Warum einen Versicherungs­makler beauftragen?

Worin unterscheiden sich Vertreter und Makler?

Vie­len Ver­brau­chern ist der Unter­schied zwi­schen einem Ver­si­che­rungsmak­ler und einem Ver­si­che­rungsver­tre­ter nicht bekannt. Er ent­schei­det aber oft über eine objek­tive Bera­tung.

Auf dem deut­schen Ver­si­che­rungs­markt fin­det man zu einem sehr gro­ßen Teil Ver­tre­ter. Dazu gehö­ren auch Mit­ar­bei­ter von Struk­tur­ver­trie­ben, die oft Mehr­fach­vertreter sind.

Der deutsche Markt

Ver­tei­lung der Ver­si­che­rungs­ver­mitt­ler

%

Vertreter

%

Makler

Der klassische Weg vom Hersteller zum Kunden

Ein Pro­dukt­her­stel­ler (in die­sem Fall eine Ver­si­che­rungs­ge­sell­schaft) ent­wi­ckelt Pro­dukte. Sie stellt Ver­käu­fer (=Ver­tre­ter) ein, die die Auf­gabe haben, diese Pro­dukte an Kun­den zu ver­kau­fen. Der Ver­käu­fer steht ein­deu­tig im Lager des Ver­si­che­rers und ver­tritt dem­nach auch des­sen Inter­es­sen. Als Kunde haben Sie hier das Nach­se­hen, wenn Sie einen objek­ti­ven Rat benö­ti­gen. Sollte der Ver­käu­fer kein pas­sen­des Pro­dukt im Sor­ti­ment haben (und die Wahr­schein­lich­keit ist nicht gering), kann er Ihnen kei­nen objek­ti­ven Rat geben, weil er dann in einen Inter­es­sens­kon­flikt gerät.

Wir sind Makler

Objektivität

Als Mak­ler haben wir Zugriff auf nahezu den gan­zen Markt. Ob Ver­si­che­run­gen, Bau­spar­kas­sen, Invest­ment­fonds oder Ban­ken – wir sind nur einem ver­pflich­tet: unse­rem Man­dan­ten.

Ganzheitliche Betrachtung

Es ist nicht hilf­reich, wenn nur ein­zelne Pro­dukt­be­rei­che betrach­tet wer­den, da die meis­ten Kon­zepte inein­an­der grei­fen. Wir betrach­ten den gesam­ten Haus­halt.

Laufende Betreuung

Ver­mit­telte Ver­si­che­run­gen und Finanz­pro­dukte benö­ti­gen Betreu­ung: Was ist im Scha­den­fall zu tun? Wie ändere ich Ver­träge pas­send zu mei­nen Lebens­um­stän­den?

Der Versicherungs­makler

%

Unabhängigkeit*

%

Ihre Interessen*

* Anmer­kung: Ihre Inter­es­sen ste­hen im Vor­der­grund. Selbst­ver­ständ­lich erhält ein Ver­si­che­rungs­mak­ler für die Ver­mitt­lung und Betreu­ung von Ver­trä­gen auch eine Ver­gü­tung (Cour­tage) vom Pro­dukt­ge­ber, die in den Prä­mien schon ein­kal­ku­liert ist. Diese Abhän­gig­keit in der Ver­gü­tung wird von kri­ti­schen Stim­men — teils unsach­lich — als Argu­ment auf­ge­führt, nach dem ein Mak­ler nicht im Inter­esse sei­ner Man­dan­ten han­deln würde, son­dern im eige­nen Inter­esse. Wir hal­ten diese Dis­kus­sion schlicht für Unsinn, da eine leis­tungs­ori­en­tierte Bezah­lung die objek­tive Bera­tung nicht aus­schließt. Es ist im Übri­gen aber auch mög­lich, dass unsere Man­dan­ten eine Hono­rar­ver­gü­tung wäh­len. Sie kön­nen dabei gegen Zah­lung eines Ver­mitt­lungs­ho­no­rars Tarife ohne Abschluss­pro­vi­sion erhal­ten. 

Der Versicherungsmakler steht im Lager des Kunden

Im soge­nann­ten “Sach­wal­ter-Urteil” (Akten­zei­chen: IVa ZR 190/83) hat der Bun­des­ge­richts­hof fest­ge­stellt, dass der Ver­si­che­rungs­mak­ler ver­pflich­tet ist, indi­vi­du­ell pas­sende Deckungs­kon­zepte zu besor­gen und dabei eine breite Palette von Ange­bo­ten berück­sich­ti­gen muss. Der Ver­si­che­rungs­mak­ler steht also ein­deu­tig im Lager des Kun­den und ist ver­pflich­tet, in sei­nem Inter­esse pas­sende Lösun­gen zu fin­den. Das ist vie­len Ver­brau­chern nicht bekannt und wirkt auf den ers­ten Blick wie ein nur klei­ner Unter­schied. Im gesam­ten Bera­tungs­pro­zess ist es aber ent­schei­dend. Eine aus­führ­li­che Bestands­auf­nahme und Ana­lyse Ihrer Situa­tion ist für den Mak­ler Pflicht. Danach erst kann er eine pas­sende Kon­zep­tion erstel­len, die auf Ihre Bedürf­nisse abge­stimmt ist. Übri­gens: im Januar 2016 hat der BGH eben­falls ent­schie­den, dass es zu den Auf­ga­ben des Ver­si­che­rungs­mak­lers gehört, die Ver­träge im Bestand auch wei­ter zu betreuen. Auch im Scha­den­fall muss ein Ver­si­che­rungs­mak­ler sach­kun­dig bera­ten, für sach­ge­rechte Scha­den­an­zei­gen sor­gen und die Inter­es­sen des Man­dan­ten bei der Abwick­lung ver­tre­ten.

Ihr Maklervertrag

Möch­ten Sie Ihre bestehen­den Finanz­ver­träge über­prü­fen las­sen und in unsere Betreu­ung über­ge­ben? For­dern Sie jetzt Ihren Mak­ler­ver­trag an und wir kön­nen für Sie tätig wer­den.

Schreiben Sie uns.

Wir freuen uns auf Ihre Nach­richt

Ihre Anfrage wird ver­schlüs­selt über­mit­telt. Es gilt unsere Daten­schutz­er­klä­rung.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?